Farbe & Duft

Frühlingspflanzen

Wenn die Temperaturen steigen und sich die allerersten wärmenden Sonnenstrahlen ihren Weg durch die Wolken bahnen, ist es an der Zeit, Balkonkästen, Terrassenkübel, Vorgärten und Gräber zu bepflanzen. Die Saison für Primeln und Stiefmütterchen beginnt.

Primeln: Eine prachtvolle Passion

Die Leidenschaft für Primeln hat eine lange Tradition. Schon in der viktorianischen Zeit gab es Blumenverrückte, die Primeln auf dem Fensterbrett und im Garten gezüchtet haben. Bereits im Januar vertreiben die kleinen bunten Pflanzen im Zimmer trübe Gedanken, sind also ein hervorragendes und preisgünstiges Mittel gegen den Winterblues. Primeln kommen aus regionalen Gärtnereien und werden auf dem Blumengroßmarkt in vielen Farben und Formen angeboten. Verbraucher, die Primelfan geworden sind, können sich übrigens nicht nur in den ersten Monaten eines Jahres an diesen Pflanzen erfreuen. Denn neben den bekanntesten Arten, Primula acaulis und Primula vulgaris, die Ende des Winters und im Frühjahr angeboten werden, gibt es Primula obconica (Becherprimel), die fast das ganze Jahr über gehandelt wird.

Stiefmütterchen: Die Klassiker

Ein beliebter Klassiker unter den Frühlingspflanzen ist das Stiefmütterchen (Viola). Mit seinen leuchtenden Blüten begeistert diese Pflanze über mehrere Wochen hinweg. Dank unzähliger Züchtungen sind diese Frühlingsblumen sehr wandlungsfähig.

Pflegeleicht

Stiefmütterchen gelten als pflegeleicht. Erzeuger empfehlen jedoch, speziell bei den F1-Hybriden Verblühtes auszuputzen. Ein Grund ist die Optik. Verwelkte Blüten sehen, besonders bei nasser Witterung, einfach nicht schön aus. Und es besteht die Gefahr, dass sich Botrytis (Grauschimmelfäule) ausbreitet. Bei den Duft- und Hornveilchen besteht diese Gefahr weniger – schon weil die Blüten viel kleiner (aber nicht minder attraktiv) sind.

weitere Neuigkeiten

  • Öffnungszeiten

    Montag bis Samstag:
    5:00 Uhr bis 9:00 Uhr
    (außer an Feiertagen)

  • Gemeinsam
    mehr erreichen

© 2015 Blumengroßmarkt Düsseldorf