Zwerggehölze

Immergrün und schnittverträglich

Der Buchsbaum wird seit Jahrhunderten als Formgehölz in der Gartengestaltung eingesetzt. Was wären die Blumen- und Gemüsebeete der Bauerngärten ohne die typischen, niedrigen Einfassungen? Was die Barockgärten ohne die Arabesken aus immergrünen Buchsbaumhecken? Und was die modernen Gärten ohne die Sträucher, die kunstvoll zu Kugeln, Kegeln oder Spiralen gearbeitet wurden?

In den letzten Jahren hatte es der Buxus nicht leicht, denn eine neue Krankheit und ein eingeschleppter Schädling haben in vielen Gärten und Parks große Schäden angerichtet: Das sogenannte Buchsbaum-Triebsterben ist eine durch einen Pilz (Cylindrocladium buxicola) verursachte Krankheit, die einen starken Blattfall sowie das Absterben junger Triebe verursacht und die Sträucher schnell unansehnlich werden lässt. In immer mehr Regionen Deutschlands ist außerdem der lästige Buchsbaumzünsler (Cydalima perspectalis) ein großes Problem. Die gefräßigen Raupen machen sich über die Blätter her und verwandeln die Gehölze innerhalb von wenigen Tagen in ein Gerippe. Keine guten Voraussetzungen für den Verkauf von Buxus. Aber es gibt eine ganze Reihe guter Alternativen.

Alternativen mit Mehrwert

Je nach Standortbedingungen können unterschiedliche Gehölze als Buchsbaumalternative gepflanzt werden. Einige unterscheiden sich optisch zwar vom »Original «, sie alle bleiben aber auch in der kalten Jahreszeit grün, sind gut schnittverträglich und somit für die Gartengestaltung nicht nur ein Ersatz, sondern auch eine echte Bereicherung.

  1. Japanische Stechpalme (Ilex crenata) ist von Laien kaum vom Buxus zu unterscheiden und wird heute häufig für historische Pflanzungen in Parks und Schlossgärten gewählt.
  2. Ein klassisches Gehölz für Beeteinfassungen und Hecken ist auch der Zwerg-Liguster (Ligustrum vulgare).
  3. Die Heckenkirsche (Lonicera nitida) eignet sich für Einfassungen bis etwa 80 Zentimeter Höhe.
  4. Die Buchsblättrige Berberitze (Berberis buxifolia) bleibt mit etwa einem halben Meter sehr klein, ist aber eine robuste Buxus- Alternative, die auch an etwas schwierigen Standorten gut zurechtkommt.
  5. Optisch unterscheidet sich die Zwerg-Eibe (Taxus baccata) recht deutlich vom Buxus, denn sie trägt keine Blätter sondern dunkelgrüne Nadeln. Dennoch kann auch sie als Alternativgehölz zum Einsatz kommen.
  6. Auch ›Bloombux‹, eine Sorte des Kleinblättrigen Rhododendron (Rhododendron micranthum), ist ideal als immergrüne Heckenpflanze und lässt sich zudem durch Formschnitt in dekorative Kugeln verwandeln.

weitere Neuigkeiten

  • Öffnungszeiten

    Montag bis Samstag:
    5:00 Uhr bis 9:00 Uhr
    (außer an Feiertagen)

  • Gemeinsam
    mehr erreichen

© 2015 Blumengroßmarkt Düsseldorf