Zwiebelblumen

Frühlingslaune liegt in der Luft

Wenn die großen Feste zum Jahresende vorüber sind, beginnt bei vielen Menschen die Sehnsucht nach Frühling – und damit startet im Blumenfachhandel die Saison der frühblühenden Zwiebelblumen. Mit ihnen hat der Winterblues, der unweigerlich in den beiden gefühlt längsten Monaten des Jahres, dem Januar und Februar, ausbricht, keine Chance, sein Unwesen zu treiben.

Die Zwiebelblumen werden in regionalen Gartenbaubetrieben kultiviert. Tulpen beispielsweise verbringen die letzten drei Wochen vor dem Schnitt im Gewächshaus. Die Zeit zuvor lagern sie – sorgfältig eingebettet – in Kisten. Damit sich die Erntephase über mehrere Wochen erstrecken kann, kommen diese Zwiebelblüher dann zeitversetzt ins Kühlhaus. Denn die Zwiebeln benötigen den Kältereiz, um austreiben zu können. In den regionalen Erzeugerbetrieben gehören Ressourcen sparende Heizanlagen und modernste Anbaumethoden zum Standard. Gute Argumente, um auch Kunden anzusprechen, denen Ökologie und Nachhaltigkeit wichtig sind.

Zwiebelblumen im Schnitt und im Topf

Alle frühblühenden Zwiebelblumen werden auf dem Blumengroßmarkt als Pflanze im Topf gehandelt und zwar einzeln oder zu mehreren. Tulpen, etwa die kleinen botanischen Sorten, gibt es auch in rustikalen Kisten. Mit wenig Arbeitsaufwand können diese fachgeschäftsgerecht aufbereitet werden. Natürlich gibt es die meisten frühblühenden Zwiebelblumen ebenso als Schnittblumen. Besonders umfangreich ist das Angebot an Tulpen, das von den kleinen Botanischen bis hin zu den eleganten Französischen reicht.

Das Sortiment

Neben den Zwiebelblumenklassikern wie Hyazinthen, Tulpen und Narzissen gibt es eine ganze Reihe an besonderen Pflanzen, mit denen der Blumenfachhandel sich vom Systemhandel abgrenzen kann. Hier eine Übersicht:

  • Blaustern – Scilla
  • Kaiserkrone – Fritillaria imperialis
  • Schachblume – Fritillaria meleagris
  • Glockenlilie – Fritillaria michailovskyi
  • Hyazinthe – Hyacinthus
  • Krokus – Crocus
  • Milchstern – Ornithogalum
  • Narzisse – Narcissus
  • Schneeglöckchen – Galanthus
  • Traubenhyazinthe – Muscari
  • Tulpe – Tulipa
  • Windröschen – Anemone blanda
  • und Anemone nemorosa

weitere Neuigkeiten

  • Öffnungszeiten

    Montag bis Samstag:
    5:00 Uhr bis 9:00 Uhr
    (außer an Feiertagen)

  • Gemeinsam
    mehr erreichen

© 2015 Blumengroßmarkt Düsseldorf